Ladungssicherung
Ladungssicherung Schulung bei BAU WEITERBILDUNG

Unfälle durch richtige Ladungssicherung vermeiden

Eine mangelnde Ladungssicherung kann dazu führen, dass Waren beim Transport verrutschen und dadurch Schaden nehmen. Wenn sich der Schwerpunkt des Fahrzeugs dabei verändert, kann das zu schweren Verkehrsunfällen führen, die nicht nur die Sicherheit des Fahrers, sondern auch die der anderen Verkehrsteilnehmer gefährdet.

Entsprechend wichtig ist es für Personen, die im Bereich der Verladung von Gütern tätig sind, die theoretischen und praktischen Grundlagen im Bereich Ladungssicherung zu kennen. Diese vermitteln wir Ihren Mitarbeitern anschaulich und praxisnah in der Ladungssicherung Schulung der BAU WEITERBILDUNG.

Jetzt anfragen
Richtige Ladungssicherung

Rechtliche Grundlagen

Bestimmungen zur Ladungssicherung finden sich in unterschiedlichen Gesetzen und Vorschriften, darunter in der Straßenverkehrsordnung (StVO), der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO), dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der DIN EN 12195 ff. Insbesondere die VDI Richtlinie 2700 „Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen“ gilt bereits seit vielen Jahren als Grundlagenwerk für die Ladungssicherung. §22 StVO besagt, dass bei der Ladungssicherung die anerkannten Regeln der Technik zu beachten sind. Demzufolge stellt die VDI 2700 die Grundlage für Überwachungsmaßnahmen seitens der Behörden dar.

Unsere Schulung zur Ladungssicherung erfolgt nach den Richtlinien der VDI 2700 und richtet sich an Verlader und Versender. In unserem eintägigen Kurs erwerben Ihre Mitarbeiter alle theoretischen und praktischen Kenntnisse, die sie für eine korrekte Ladungssicherung benötigen. So sind Sie rechtlich garantiert auf der sicheren Seite.

Ladungssicherung Schulung

Aufbau und Inhalte

Die Ladungssicherung Schulung der BAU Weiterbildung vermittelt den Teilnehmenden hilfreiches und relevantes Wissen rund um das Thema Ladungssicherung in Theorie und Praxis. Verlader und Versender sind dafür verantwortlich, wirkungsvolle Maßnahmen zur Ladungssicherung zu ergreifen. Um dieser Verpflichtung nachzukommen, sollten sie mit den technischen und gesetzlichen Bestimmungen vertraut sein. Mit erfolgreichem Abschluss unseres Ladungssicherung Seminars sind Sie dazu in der Lage, auftretende Probleme richtig einzuschätzen und diesen gezielt entgegenzuwirken.

Dabei umfasst die Ladungssicherung Schulung insbesondere die folgenden Inhalte:

  • Rechtliche Grundlagen

  • Physikalische Grundlagen

  • Arten der Ladungssicherung sowie Ladungssicherung in der Praxis

  • Fahrzeugaufbauten

  • Hilfsmittel zur Ladungssicherung

  • Fehler bei der Ladungssicherung

  • Praktische Übungen zur richtigen Ladungssicherung

Im Anschluss an das Seminar erhalten die Teilnehmenden eine Teilnehmerbestätigung mit einem Ausbildungsnachweis nach VDI 2700.Im Anschluss an das Seminar erhalten die Teilnehmenden eine Teilnehmerbestätigung mit einem Ausbildungsnachweis nach VDI 2700.

Ladungssicherung Schulungen

Wir bieten auch Unterweisungen im Bereich Ladungssicherung an

Gerade wenn man eine Tätigkeit oft und routinemäßig verrichtet, erliegt man schnell dem Trugschluss, seine Arbeit einwandfrei zu verrichten. Dabei schleichen sich gerade hier mit der Zeit gerne mal kleine Fehler ein, die im schlimmsten Fall fatale Folgen haben können. So ist es auch bei der Ladungssicherung.

Nicht ohne Grund sieht der Gesetzgeber für LKW-Fahrer und Verantwortliche gemäß DGUV Vorschrift 1 §4 eine jährlich zu wiederholende Unterweisung in der Ladungssicherung vor. Auch diese können Sie bei der BAU Weiterbildung absolvieren. In dem 90-minütigen Kurs informieren wir Ihre Mitarbeiter zum aktuellen Stand der rechtlichen Grundlagen und zeigen ihnen, wie die fachgerechte Sicherung von Transportgütern mithilfe geeigneter Hilfsmittel erfolgen kann.

Kontakt aufnehmen
Container sicher bepacken

Ladungssicherung für Container – Schulung

Ein Sonderfall in der Ladungssicherung stellt das sichere Packen von Containern dar. Auch dafür haben wir ein passendes Seminar im Angebot. Dieses richtet sich in erster Linie an Mitarbeiter, die Frachtcontainer packen bzw. dafür verantwortlich sind.

Wir geben ihnen einen tiefen Einblick in diese besondere Form der Ladungssicherung und machen sie mit allem Wissenswerten rund um die Beförderung von Containern mit Straßenfahrzeugen, der Eisenbahn und Seeschiffen vertraut.

Die Schulung erfolgt nach den Vorgaben des CTU-Codes, welcher sich mit dem sicheren Packen sogenannter Cargo Transport Units befasst. Praktische Übungen runden das Seminar ab.

Jetzt unverbindlich anfragen
FAQ

Häufig gestellte Fragen zur Ladungssicherung Schulung

Ist eine Ladungssicherung Schulung Pflicht?

Grundsätzlich besteht keine Pflicht zur Teilnahme an einer Ladungssicherung Schulung. Allerdings müssen die Personen, die für die Ladungssicherung verantwortlich sind, auch über die dafür erforderlichen Kenntnisse verfügen und entsprechend unterwiesen sein, um haftungsrechtliche Risiken und etwaige Bußgelder bei Nichtbeachtung auszuschließen. Vor diesem Hintergrund empfehlen wir die Teilnahme an einer Ladungssicherung Schulung dringend für verantwortliche Verlader und Versender.

Welche Voraussetzungen müssen für die Teilnahme an der Ladungssicherung Schulung erfüllt sein?

Um an der Ladungssicherung Schulung der BAU Weiterbildung teilnehmen zu können, sind keine Vorkenntnisse notwendig. Da das Seminar auf Deutsch stattfindet, sollten die Teilnehmenden jedoch zumindest über grundlegende Deutschkenntnisse verfügen, um den Inhalten folgen zu können.

Wie lange ist die Ladungssicherung Schulung gültig?

Nach Abschluss der Ladungssicherung Schulung erhalten die Teilnehmenden eine Teilnehmerbestätigung inklusive Ausbildungsnachweis nach VDI 2700. Diese ist unbegrenzt gültig. Wir empfehlen jedoch die Teilnahme an einer Nachschulung nach spätestens drei Jahren, um die erworbenen Kenntnisse aufzufrischen. Diese dauert 90 Minuten.