Rückrufservice wir melden uns !

Sie möchten, dass wir Sie zurückrufen? Schicken Sie uns einfach Ihre Telefonnummer und wir rufen Sie so bald wie möglich zurück.

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Prüfung von elektrischen Geräten und Anlagen

Von der Kaffeemaschine bis zum Bohrgerät – viele Unternehmer wissen nicht, dass selbst unscheinbare Elektrogeräte im Betrieb regelmäßigen Sicherheitsprüfungen unterliegen. Nachzulesen in der berufsgenossenschaftlichen Vorschrift DGUV V3 (ehemals BGV A3) sowie den entsprechenden Normen DIN VDE 0105, DIN VDE 0701-0702 und DIN VDE 0751. Da viele Selbstständige die Gefahr, die selbst von kleinen Elektronikgeräten ausgeht, unterschätzen, haben wir Ihnen nachfolgend erklärt, warum genau Sicherheitsprüfungen notwendig sind und was Sie für mehr Elektroschutz am Arbeitsplatz tun können.

Warum ist die Prüfung nach DGUV V3 so wichtig?

Jahr für Jahr entstehen Milliardenschäden durch fehlerhafte und veraltete Elektroinstallation, defekte Elektrogeräte, Steckverbindungen, Anschlussleitungen, Verlängerungsleitungen, Kupplungen und mangelhafte Isolierungen oder aber auch durch Verhaltensfehler. Viele verkennen die Gefahr, die mit elektronischen Geräten und Elektrizität im Allgemeinen einhergeht und fallen aus allen Wolken, wenn ein Kabelbrand plötzlich größere Schäden im Betrieb verursacht.

Eine Überprüfung aller elektrischen Gerätschaften soll Unternehmen vor der Haftung bei Unfällen und damit verbundenen wirtschaftlichen Schäden schützen. Brandschutzversicherungen etwa schließen eine Haftung aus, wenn die Betriebsstätte oder Teile davon, durch einen Brand zerstört wurden, der von einem nicht geprüften Elektrogerät ausgelöst wurde! Auch bei Personenschäden schließen die Berufsgenossenschaften eine Haftung aus, wenn diese durch ein ungeprüftes Gerät verursacht wurden, und können Verstöße zusätzlich mit einer Geldbuße ahnden.

Was können Sie tun?

Die einzige Lösung, um wirtschaftliche und Personenschäden durch Brände im Betrieb zu verhindern, ist es, die vorgeschriebenen Richtlinien zu regelmäßigen Sicherheitsprüfungen einzuhalten. Der Nachweis der Prüfung entbindet Sie von der Haftung. Zudem sind die Kosten für eine Prüfung weitaus geringer, als die Kosten für die Haftung bei einem Schaden!

Wie oft eine Sicherheitsüberprüfung der Geräte notwendig ist, schreibt das DGUV V3 ebenfalls vor: So ist diese sowohl vor der ersten Inbetriebnahme einer Gerätschaft vorzunehmen, als auch vor deren Wiederinbetriebnahme, beispielsweise nach einer Reparatur. Auch regelmäßige Wiederholungskontrollen sollte man einplanen, welche je nach Gerätschaft unterschiedlich oft anfallen. Bürogeräte wie PCs und Drucker müssen etwa in einem Abstand von 2 Jahren regelmäßig geprüft werden.

Gegenstand einer solchen Prüfung ist der ordnungsgemäße Zustand der Gerätschaft im Sinne der jeweils geltenden Bestimmungen. Unser entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen geschultes Fachpersonal misst mit Spezialgeräten die Prüflinge durch und stellt fest, ob diese nach wie vor gefahrenfrei funktionieren. Die DGUV V3-Plakette am Gerät und ein gerichtsfestes Prüfprotokoll bestätigen die Betriebssicherheit Ihrer Geräte, sodass Sie im Schadensfall die sachgemäße Überprüfung der Geräte bei der Versicherung nachweisen können.

Das sind unsere Dienstleistungen

  • Erfassen der zu prüfenden Geräte
  • Auf Wunsch: Inventarisierung
  • Terminierung des Prüfablaufs
  • Prüfung mit Spezialgeräten
  • Kennzeichnen der Geräte mit Plakette/ Barcode
  • Erfassen von Messdaten in der Datenbank
  • Dokumentieren und Archivieren entsprechend BetrSichV, DGUV V3 und ISO
  • Auswertung und Erstellung des Prüfberichtes

Bei Fragen zu Wiederholungskontrollen, Gerätesicherheit und Terminabsprachen steht Ihnen unser Serviceteam jederzeit telefonisch zur Seite.