Fachkraft für Arbeitssicherheit
Sifa in nur drei Monaten

Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit

Die Fachkraft für Arbeitssicherheit (auch: „Sicherheitsfachkraft“ oder „Sifa“) spielt eine wichtige Rolle im betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz. Die BAU WEITERBILDUNG bietet staatlich anerkannte Ausbildungslehrgänge zur Fachkraft für Arbeitssicherheit in Kombination mit der Ausbildung zum SiGeKo (Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator) und der Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten an.

Unsere Ausbildungslehrgänge sind modular aufgebaut und starten 4-mal im Jahr an unserem Standort in Remscheid in Präsenzform und Online. Das bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, die Ausbildung in nur drei Monaten, sechs Monaten oder auch in einem Jahr zu absolvieren – angepasst an die individuelle Verfügbarkeit und die persönlichen Wünsche.


8 gute Gründe

Sifa Ausbildung mit der BAU WEITERBILDUNG

  • Staatlich anerkannter Ausbildungslehrgang

  • AZAV-zertifiziert und förderfähig durch die Agentur für Arbeit

  • Ausbildungsstufe I-III bei nur einem Anbieter (für BGW)

  • Modularer Seminaraufbau für eine flexible Zeitgestaltung

  • Abschluss wahlweise nach 3, 6 oder 12 Monaten

  • Anschauliche Vermittlung von Seminarinhalten mit großem Praxisbezug

  • In Kombination mit unserer Inhouse-Ausbildung zum SiGeKo und/oder Brandschutzbeauftragten

  • Lernen von Fachpersonal aus der Praxis. Wissen vermittelt von Arbeitsschützern für angehende Arbeitsschützer

Fachkraft für Arbeitssicherheit

Fachkraft für Arbeitssicherheit: In (fast) jedem Unternehmen unentbehrlich

Arbeitgeber sind dazu verpflichtet, die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten am Arbeitsplatz langfristig zu sichern und nachhaltig zu verbessern. Dabei werden sie von der Fachkraft für Arbeitssicherheit unterstützt.

So steht die Sifa Unternehmerinnen und Unternehmern bei sämtlichen Belangen des Arbeitsschutzes beratend zur Seite. Sie hilft dabei, potenzielle Unfallgefahren und Gesundheitsgefährdungen am Arbeitsplatz frühzeitig zu erkennen und diese entweder zu minimieren oder im Optimalfall ganz zu beseitigen.

Dazu bedarf es fundierter Fachkenntnisse in den Bereichen Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz. Diese können im Rahmen einer Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit erworben werden. Die Ausbildung befähigt eine Sifa dazu, den betrieblichen Arbeitsschutz, wie er gemäß Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) vorgeschrieben ist, gemeinsam mit dem Betriebsarzt zu realisieren.

Termine u. Module

Alle verfügbaren Termine

FaSi Ausbildung – Komplettpaket

14.11.2022 – 21.02.2023

Remscheid

Verfügbarkeit

Fragen Sie uns unverbindlich an

Ausbildung Brandschutzbeauftragter

04.10.2022 – 12.10.2022

Remscheid

Verfügbarkeit

SiGeKo nach RAB 30, Anlagen B + C

17.10.2022 – 21.10.2022

Remscheid

Verfügbarkeit

Ausbildung FaSi – Kurs 01

14.11.2022 – 18.11.2022

Remscheid

Verfügbarkeit

Ausbildung FaSi – Kurs 02

12.12.2022 – 16.12.2022

Remscheid

Verfügbarkeit

Ausbildung FaSi – Kurs 03 mit LEK 1 + 2

02.01.2023 – 05.01.2023

Remscheid

Verfügbarkeit

Ausbildung FaSi – Kurs 04 mit LEK 3 + 4

30.01.2023 – 03.02.2023

Remscheid

Verfügbarkeit

Ausbildung FaSi – Kurs 05 mit LEK 5

30.01.2023 – 03.02.2023

Remscheid

Verfügbarkeit

SiGeKo nach RAB 30, Anlagen B + C

06.02.2023 – 10.02.2023

Remscheid

Verfügbarkeit

garantierte Durchführung des Seminars

Karl R. Thiel

Karl R. Thiel

Kommunikation & Organisation

Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner für das Thema FaSi: Karl R. Thiel

Langjährige Praxiserfahrung

Unsere Dozenten vermitteln Ihnen die Inhalte anschaulich und praxisnah

Frank Kleinmann

Frank Kleinmann

Inhaber, Brandschutzbeauftrager, SiGeKo, Referent, Fachkraft für Arbeitssicherheit

Michael Werner Koenen

Michael Werner Koenen

Fachkraft für Arbeitssicherheit, Sicherheitsingenieur

Achim Hoffmann

Achim Hoffmann

Fachkraft für Arbeitssicherheit, Sicherheitsingenieur

Jan Zillmann

Jan Zillmann

Sicherheitsingenieur, IM-Manager

Til Hofmann

Til Hofmann

Fachkraft für Arbeitssicherheit, Brandschutzbeauftragter

Aufbau und Inhalte

Sifa Ausbildung: Aufbau und Inhalte

In unserer staatlich anerkannten Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit vermitteln wir Ihnen die sicherheitstechnische Fachkunde der Ausbildungsstufen I-II. An der Ausbildungsstufe III, welche in der DGUV Vorschrift 2 des jeweiligen Unfallversicherungsträgers geregelt ist, können Sie ebenfalls in Rücksprache mit uns teilnehmen. Bei BAU WEITERBILDUNG erfolgt diese branchenspezifische Vermittlung nach den Richtlinien der BGW in Präsenz- und Onlineform (diese gilt auch für die s. g. „Selbstlernphasen“).

Grundlagen (Kurs 01-03)

Ausbildungsstufe I

  • Einführung in die Ausbildung und Aufgaben einer Sifa
  • Arbeitssystem und betriebliche Organisation
  • Beurteilung von Arbeitsbedingungen

Vertiefung (Kurs 04-05)

Ausbildungsstufe II

  • Arbeitssystemgestaltung
  • Integration des Arbeitsschutzes in die betriebliche Organisation

Branchenspezifischer Teil (Kurs 06)

Ausbildungsstufe III

  • Für den Bereich Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)

Über den erfolgreiche Abschluss Ihrer Sifa Ausbildung erhalten Sie ein Zertifikat.

Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit umfasst drei Ausbildungsstufen. Die Ausbildungsstufen I und II werden durch die Lernfelder 1-5 abgedeckt:

    • Lernfeld 1: Einführung in die Ausbildung und Aufgaben einer Sifa (72 LE*)
    • Lernfeld 2: Arbeitssystem und betriebliche Organisation (28 LE)
    • Lernfeld 3: Beurteilung von Arbeitsbedingungen inkl. Lernerfolgskontrollen 1 und 2 (104 LE)
    • Lernfeld 4: Arbeitssystemgestaltung inkl. Lernerfolgskontrollen 3 und 4 (96 LE)
    • Lernfeld 5: Integration des Arbeitsschutzes in die betriebliche Organisation (124 LE)
  • * Die Abkürzung LE steht für Lerneinheit. Eine Lerneinheit umfasst 45 Minuten.


Arbeitsschutzthemen werden aufeinander aufbauend im Wechsel von Präsenz- und Selbstlernphasen resp. Online (alle Selbstlernphasen finden ebenfalls vor Ort in Präsenzform bzw. online statt) anschaulich und praxisnah vermittelt. Dabei stehen den Teilnehmenden Lernbegleiter zur Seite. Während der Ausbildung muss darüber hinaus ein achtwöchiges Praktikum absolviert werden.

Die BAU Weiterbildung gestaltet die zeitliche Abfolge der einzelnen Phasen so, dass ein Abschluss bereits innerhalb von 3 bis 4 Monaten möglich ist. Die Umschulung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit wird in der Regel von der Bundesagentur für Arbeit gefördert. Sofern Sie eine geförderte Maßnahme mit unserem Haus durchführen möchten, ist der Abschluss nach 3 Monaten von Vorteil. So ist es grundsätzlich möglich, Ausbildungsstufe II direkt im Anschluss an Ausbildungsstufe I zu absolvieren. Dies ist aber auch zu einem späteren Zeitpunkt möglich.

Die Teilnehmenden können die Ausbildungszeit auf Wunsch nach Belieben strecken. So können die Teilnehmer die nächste Ausbildungsstufe auch erst nach 24 Monaten belegen. Durch den modularen Aufbau und die turnusmäßige Wiederholung unserer Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit kann das individuell und ganz flexibel bestimmt werden. Insgesamt umfasst die Sifa-Ausbildung 440 Stunden. Diese dauert 52 Tage und findet montags bis freitags von 8.00 bis 16.00 Uhr in Vollzeit statt.

Warum wir?

Sifa-Ausbildung mit der BAU WEITERBILDUNG

Mit der BAU WEITERBILDUNG erhalten Sie neben der staatlich anerkannten Zulassung die Kompetenz und die Erfahrung aus 22 Jahren Arbeitssicherheit unserer geschulten Lehrpersonen. Damit sichern Sie sich den einzigartigen Vorteil einer Ausbildung von Arbeitsschützern für Arbeitsschützer – aus der Praxis für die Praxis.

Hierdurch unterscheiden wir uns von vielen Anbietern, denn bei uns lehren keine Theoretiker, sondern erfahrene Praktiker auf dem Gebiet der Arbeitssicherheit. Diese beziehen ihr Wissen aus den praktischen Erfahrungen im täglichen Umgang mit allen Themen der Arbeitssicherheit innerhalb der Schulungen mit ein. Somit erhalten Sie keine verstaubten „Lehrplan-Theorien“ von Dozenten, die noch nie auf einer Baustelle beschäftigt waren, sondern relevantes Wissen mit den neuen didaktischen Methoden vermittelt.

Unsere Lehrpersonen sind alle erfahrene Experten auf ihrem Gebiet und wissen, worauf es bei der Praxis im Unternehmensalltag ankommt. Nicht zuletzt ist es unser Ziel, selbst erfahrenen „Nachwuchs“ für unsere BAU Unternehmensgruppe auszubilden. In diesem Sinne freuen wir uns auch besonders über Teilnehmer, die durch die Agentur für Arbeit gefördert werden, um neue Expertinnen und Experten für unser Team zu gewinnen.

Jetzt Kontakt aufnehmen
FAQ

Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit: Häufig gestellt Fragen

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um die Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit absolvieren zu können?

Für die Teilnahme an einer Sifa-Ausbildung ist eine bereits abgeschlossene Berufsausbildung als Meister, Techniker oder Ingenieur erforderlich. Auch wenn Sie mindestens vier Jahre eine vergleichbare Tätigkeit ausgeübt haben, ist eine Teilnahme möglich. Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Ausbildung zur Sifa auch ohne die entsprechende Berufsqualifizierung möglich. Dann sollte eine Ausnahmegenehmigung von den zuständigen Stellen vorliegen. Im Zweifelsfall beraten wir Sie diesbezüglich gerne.

Welche Kosten kommen im Rahmen der Sifa Ausbildung auf mich zu?

Die Kosten für die Sifa Ausbildung können nicht pauschal angegeben werden, da sich die einzelnen Ausbildungsbausteine bei der BAU WEITERBILDUNG teils sehr individuell zusammensetzen. Diese teilen wir Ihnen auf Anfrage gerne mit. Unsere FaSi Ausbildung ist AZAV-zertifiziert und somit durch die Agentur für Arbeit, das Jobcenter und die DRV förderfähig. Wenn Sie also derzeit arbeitsuchend sind, können Sie einen Bildungsgutschein beim Jobcenter oder der Agentur für Arbeit beantragen und damit die Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit finanzieren. Bei weiteren Fragen zum Thema beraten wir Sie gern. Schon gewusst? Unternehmen mit bis zu 250 Beschäftigten können eine Beschäftigtenförderung von bis zu 75 % der Kosten beantragen. Nähere Information erhalten Sie direkt bei der Bundesagentur für Arbeit.

Ist die Sifa Ausbildung auch online möglich?

In Abhängigkeit von der jeweils aktuellen Corona-Lage findet unsere Sifa Ausbildung wahlweise in Präsenz an unserem Standort in Remscheid oder online statt. Für die Teilnahme an den Online-Seminaren benötigen Sie eine stabile Internetverbindung, ein Mikrofon und Lautsprecher oder ein Headset. Ein großer Bildschirm ist von Vorteil.
Qualifizierung

Passende Seminare / Ausbildungen