Behavior Based Safety: Verhaltensorientierte Arbeitssicherheit
Arbeitsschutz

Behavior Based Safety: Verhaltensorientierte Arbeitssicherheit

Behavior Based Safety, auch BBS genannt, heißt im Deutschen so viel wie verhaltensorientierte Arbeitssicherheit. Es handelt sich dabei um eine Sammlung von Methoden zur Verhaltensänderung in Bezug auf das Thema Arbeitssicherheit. Ein Großteil aller Arbeitsunfälle entsteht nämlich durch das Verhalten von Menschen. Im Folgenden erfahren Sie mehr über diese Methoden der Arbeitssicherheit.

Ziele der Behavior Based Safety

Bei BBS handelt es sich um Methoden zur Verhaltensänderung im Bereich der Arbeitssicherheit. Aber was ist diesbezüglich mit Verhaltensänderungen gemeint? In erster Linie geht es darum, dass die Beschäftigten sichere Arbeitsgewohnheiten entwickeln. In möglichst jeder Situation soll das sicherste Verhalten gewählt werden. Die bewusste Wahl, sich an einem Gerüst anzuleinen, ist beispielweise sicherer als die Wahl, dies nicht zu tun.

 

Behavior Based Safety 2

Bei Behavior Based Safety handelt es sich um verhaltensorientierte Sicherheitslösungen. Beschäftigte sollen sichere Arbeitsgewohnheiten entwickeln.

Wie wird BBS umgesetzt?

Ein sicheres Verhalten aller Mitarbeiter minimiert in der Regel deutlich die Zahl der Arbeitsunfälle in einem Betrieb. Doch wie wird BBS umgesetzt und was unterscheidet diese Methoden von anderen Formen der Arbeitssicherheit?

Bei der Behavior Based Safety liegt der Schwerpunkt auf der Gewohnheit zu sicherem Verhalten. Entsprechende Verhaltensweisen sollen automatisch umgesetzt werden. Letzteres wird in erster Linie durch gegenseitige Beobachtung und anschließendes Feedback erreicht. Das Erreichen entsprechender Ziele wird von den Vorgesetzten zudem wertschätzend anerkannt.

Grundprinzipien

Die spezifische Ausformung eines BBS-Systems variiert von Betrieb zu Betrieb. Folgende fünf Grundprinzipien sollten jedoch stets Beachtung finden:

Zum einen bedarf es zunächst einer klaren Definition arbeitssicheren Verhaltens. Die Prinzipien zwei und drei befassen sich mit den oben genannten Aspekten der Beobachtung der Beschäftigten sowie dem entsprechenden Feedback. Daraufhin müssen verhaltensbezogene Veränderungsziele gesetzt werden. Zudem sollen erwünschte Verhaltensänderungen stets durch positive Rückmeldung verstärkt werden. Dabei kann es sich neben verbalen Wertschätzungen auch um materielle Anreize handeln.

Betroffene Branchen

BBS findet grundsätzlich in allen Betrieben Anwendung. In einigen Bereichen haben sich die Methoden als besonders wirksam erwiesen. Darunter unter anderem im Baugewerbe, in der Automobilindustrie, in Produktionsunternehmen und in der Chemie & Prozessindustrie. Verhaltensorientierte Sicherheitslösungen passen sich stets an die individuellen Anforderungen eines Unternehmens an.

Behavior Based Safety und Verhaltenswissenschaft

Die BBS-Methoden stammen aus der allgemeinen Verhaltenswissenschaft. Verhaltensprinzipien der Naturwissenschaft werden lediglich in einem anderen Bereich angewandt. In der naturwissenschaftlichen Verhaltensanalyse geht es in erster Linie um Verhaltensänderungen durch positive Verstärkung. BBS ist demnach eine in Bezug auf Arbeitssicherheit angewandte Verhaltensanalyse.

Behavior Based Safety 3

In der Verhaltenswissenschaft steuert positive Rückmeldung zu entsprechenden Verhaltensänderungen bei. Feedback und Wertschätzung spielen auch in Bezug auf Behavior Based Safety eine große Rolle.

Arbeitssicherheit in Deutschland

BBS-Methoden finden inzwischen weltweit in vielen Betrieben Anwendung. In Ostasien, Nordamerika und Australien lassen sich entsprechende Systeme besonders häufig beobachten. In Deutschland gestaltet sich die Umsetzung von Arbeitssicherheit bisher noch vor allem durch die Belehrung von Mitarbeitern mittels Vorträgen und Workshops. BBS stellt demnach ein bisher noch weitgehend ungenutztes Potenzial dar.

Arbeits- und Gesundheitsschutz mit dem Büro für Arbeit & Umwelt

Wir von den Büro für Arbeit & Umwelt Managementsystemen GmbH sind Ihr Spezialist in Sachen Arbeits– und Gesundheitsschutz. Wir unterstützen Sie mit umfangreichen Leistungen im Bereich der Arbeitssicherheit, angefangen bei der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen über Unterweisungen bis hin zum Evakuierungsschutz. Klingt das interessant für Sie? Kontaktieren Sie und noch heute telefonisch oder per E-Mail oder über unser Kontaktformular. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!